previous arrow
next arrow
Slider

Kinder wollen spielen. In einem so umfassenden Sinn, dass wir Erwachsenen es uns nur noch vorstellen können, wenn wir dem Kind in uns Raum geben. Wenn wir akzeptieren, dass die allumfassende, zentrale Lebensäußerung von Kindern, das Spiel, auch Lebensqualität von uns Erwachsenen ist.

Die Kreisstadt Unna hat aktuell 105 aktive Spielflächen mit einer bebauten Netto - Spielfläche von rund 130 000 qm. Davon sind:

Dazu gibt es mehrere Spielpunkte, sowohl in der Innenstadt als auch z.B. auf dem Massener Marktplatz.

Heute können wir sagen, dass Unna im Bezug auf Spielflächen gut aufgestellt ist. Dies nicht nur in Bezug auf die nackten Zahlen, sondern auch was die Qualität der Spielgeräte und die Reinigung der Flächen angeht.

Während also unsere Kinder bis 12 Jahre gute bis sehr gute Bedingungen vorfinden, sieht es mit den Altersgruppen danach nicht mehr so gut aus. Wir müssen kritisch anmerken, dass insbesondere für die ab 12 Jährigen von Gesetzes wegen keine bedarfsgerechten Flächenangebote zwingend sind.

In den letzten Jahren haben wir vesucht, an dieser unbefriedigenden Situation etwas zu ändern. Mitfinanzierte Jugenddiscos, Jugendcafes und offene Einrichtungen, mobile Streetsoccer und Skateanlage und unsere hochmoderne Skateanlage an der Hansastr. - darüber findet ihr auf anderen Seiten dieser Homepage mehr - und der Bau von Jugendhütten sind ein spezifisches Angebot für diese Altersgruppe.

Kinder- und Jugendbüro der Kreisstadt Unna
Bahnhofstr. 45 h
59423 Unna
Tel:   +49 2303 10 33 44
Fax: +49 2303 10 35 04
Email: kijub@stadt-unna.de